Menü öffnen

Hauptmenü kleiner Screen

 

Die Huysburg

Rundgang

 
(weitere Bildergalerien in Vorbereitung)

nach oben nach oben

"Unbeschreiblich reizend"

Etwa 10 km nördlich von Halberstadt erstreckt sich ein sanft bewaldeter Höhenrücken von etwa 20 km Länge und 5 km Breite, der Huy (sprich: Hü). Er erhebt sich bis zu einer Höhe von 314 Metern. Schon von weitem erblicken Besucher/-innen dort drei markante gotische Spitzdächer.

Ist der Huy einmal erklommen, schweift der Blick weit nach Süden zu den Höhen des Harzes und nach Osten über den Flusslauf der Elbe und hinein in die norddeutsche Tiefebene. Auf dem Huy erschließt sich das Benediktinerkloster Huysburg, eine fast intakte Klosteranlage mit Gebäuden aus Romanik, Gotik und Barock.

"Unbeschreiblich reizend ist die Aussicht, die sie dem einsamen Bewohner gewähren. Wo wär auch ein Kloster, wie dieses?", schreibt Carl van Eß, der letzte Prior des Klosters im Jahr 1810.