Menü öffnen

Hauptmenü kleiner Screen

 

Veranstaltung

Samstag, 14. Oktober 2017
16.00 Uhr - 17.30 Uhr
Konzerte

"Von guten Mächten treu und still umgeben"

Ort: Klosterkirche

Konzert im Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig (16.10.1813) mit geistlicher Vokalmusik u. a. von Edvard Grieg, Anton Bruckner, Knut Nystedt, Ola Gjeilo, Eric Whitacre und Sergej Rachmaninow

Denkmalchor Leipzig (Chor des Völkerschlachtdenkmals)
Leitung: Philipp Goldmann

Eintritt frei, Spende erbeten
 

Der Denkmalchor Leipzig zählt zu den profiliertesten Chören der Stadt Leipzig. Mit dem Völkerschlachtdenkmal Leipzig verfügt der Chor über eine Konzertstätte von außerordentlicher Qualität und Ausstrahlung. Die Aufführungen weltlicher und geistlicher Vokalmusik durch den Denkmalchor im Völkerschlachtdenkmal sind aufgrund der besonderen akustischen Verhältnisse und eines außergewöhnlichen Raumklangs einzigartig in der mitteldeutschen Chorlandschaft. Je nach Anlass – und in unterschiedlichste thematische Programmideen eingebettet – führt der Denkmalchor Musik von der Renaissance bis hin zur zeitgenössischen Musik auf. Der Denkmalchor pflegt langjährige Beziehungen zu seinen Partnerchören in Frankreich und Russland.

Neben der traditionellen Chorliteratur ist es dem Denkmalchor ein wichtiges Anliegen, auch eine Plattform für ungewöhnliche Besetzungen und experimentelle Aufführungskriterien zu bieten. So nutzt der gemischte Chor die unterschiedlichen Möglichkeiten des Raumklangs, indem er die verschiedenen Ebenen im Völkerschlachtdenkmal einbezieht. Das 91 Meter hohe Völkerschlachtdenkmal in Leipzig wurde um 100. Jahrestag 1913 fertiggestellt.

Jedes Jahr im Oktober erinnert der Denkmalchor mit geistlichen Konzerten an die Völkerschlacht bei Leipzig am 16. Oktober 1813, den bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts wahrscheinlich größten und grausamsten Kampf der Weltgeschichte.

Foto © Medial Mirage


nach oben nach oben

Jahresprogramm

Jahresprogramm 2018
(aktualisiert 8.8.2017)

Jahresprogramm 2017 
(aktualisiert 15.12.2016)